30001

Laborpraktikum und Seminar: Molekulare Medizin und Vektorentwicklung

Zeit: 09.00-16:00, (1 Woche) BMFZ, Schillingallee 69 (Labore)

Semester: WS

Dozent(en): Prof. B.M. Pützer, Dr. A. Spitschak, Dr. O. Herchenröder

Beschreibung: Methodische Inhalte: Molekulare Grundlagen, Pathomechanismen, virale und nicht-virale Gentransfersysteme, Virus-Wirtszell-Interaktion, therapeutische Strategien, klinische Anwendungsbereiche, regulatorische Aspekte/targeting-Strategien, Übersicht über Tiermodelle. Methodische/Fachpraktische Inhalte: Herstellung von Vektoren, DNA-Klonierung, Vektorproduktion und Qualitätskontrolle, Techniken der Gen- und Proteinexpressionsanalyse. Fachübergreifende Inhalte: Individuelle genetische/molekulare Präventivmedizin, ethische Aspekte. Fachbezogene/methodische Kompetenzen: Entscheidung über optimale Strategie der Diagnostik und Therapie, sicherer Umgang mit infektiösen Vektoren, Beantragung, Durchführung und Dokumentation gentechnischer Experimente, Gentechnikrecht. Fachübergreifende Kompetenzen/Schlüsselqualifikationen: Beherrschen von experi-mentellen Lösungsstrategien zum Nachweis kausaler pathogenetischer Zusammenhänge.

Vorheriger Beitrag
30004 Vorlesung: Molekulare Virologie
Nächster Beitrag
30000 Laborpraktikum: Methoden-bezogene Praktika
Menü