Dr. rer. physiol.

Ottmar Herchenröder

Virologe
herchen@med.uni-rostock.de
(+49) 381 494-4944

Über mich

Als ausgebildeter Virologe interessiere ich mich für die Bekämpfung übertragbarer Krankheiten sowie von Krebs und Herzinsuffizienz. Schon früh konzentrierte ich mich auf die Pathogenese nach Infektionen mit HIV oder anderen Retroviren. Um die Entwicklung dieser Krankheiten zu verstehen ist es wichtig, das Zusammenspiel zwischen physiologisch relevanten Organen, Geweben und Zellen mit krankheitserregenden Faktoren aufzudecken. Sei es ein eindringender Krankheitserreger wie ein Virus oder eine anomale Mutation in einer Zelle, die eine Fehlfunktion verursacht oder schließlich zu Krebs führt, die Aufdeckung der relevanten molekularen Mechanismen, die nachfolgenden Erkrankungen zugrunde liegen, ist der erste Schritt zur Heilung. Deshalb entwickle ich experimentelle Verfahren, wie z.B. virusbasierte Vektoren, als Werkzeuge für die Grundlagenforschung und möglicherweise für die zukünftige Anwendung zum Wohle von Patienten. In meinen Vorlesungen und Kursen zu Virologie, Molekularer Medizin und Didaktik als Berufsvorbereitung liegt der Schwerpunkt auf der vertieften Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten, um die Studierenden fit für eine Laufbahn in der Biologie, Biotechnologie oder Medizin zu machen. Für mich ist das IEGT mit seinen interdisziplinären und mehrsprachigen Mitarbeitern der richtige Ort, um meine Forschungs- und Ausbildungsziele erfolgreich zu erreichen.

Curriculum Vitae

2010-present
Senior Scientist am IEGT, Universitätsmedizin Rostock
2003-2010
Labor für virologische Diagnostik, Abt. für Virologie, Universitätsmedizin Rostock
1999-2003
Leiter des Labors für virologische Forschung an der Technischen Universität Dresden
1996-1999
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Heinrich-Pette-Institut Hamburg
1993-1996
Postdoc an der Universität Freiburg
1991-1993
Postdoctoral Fellow an der University of California Davis, CA, USA
1986-1990
Dissertation am Deutschen Primatenzentrum, Göttingen
1985
Diplomarbeit am Weizmann-Institut der Wissenschaft, Rehovot, Israel
1980-1985
Humanbiologie an der Universität Marburg

Publikationen

Nächster Beitrag
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Brigitte M. Pützer
Vorheriger Beitrag
Alf Spitschak
Menü